Die Nachfrage nach Zimt aus Endverbrauchsindustrien steigt und die Einnahmen auf dem Weltmarkt steigen erheblich

Zimt wird aufgrund seines lebendigen Geschmacks und mehrerer gesundheitlicher Vorteile zunehmend zu einem der gefragtesten Gewürze in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Lebensmittelhersteller verwenden Zimt, um verschiedene Arten von Getränken herzustellen, die von den Verbrauchern weithin akzeptiert werden. Zimtgewürztee, Apfel-Zimt-Schorle, Zimt-Gewürzkaffee und Zimt-Gewürzpunsch sind einige der Getränke mit Zimtgeschmack, die bei Verbrauchern immer beliebter werden. Darüber hinaus wird Zimt auch häufig in verschiedenen alkoholischen Getränken verwendet, um den Getränken einen Zimtgeschmack zu verleihen. Fireball-Zimt-Whisky, Cannella-Spirituosen und Goldschlager-Zimtschnaps sind gängige Beispiele für alkoholische Angebote mit Zimtgeschmack.

Der weltweite Zimtmarkt ist in den letzten Jahren erheblich gewachsen, und dieser Trend wird sich voraussichtlich im Verlauf des Prognosezeitraums (2020 bis 2030) fortsetzen. Der weltweite Zimtmarkt wird im Prognosezeitraum voraussichtlich mit einer konstanten CAGR von 4% steigen.

Holen Sie sich eine kostenlose Beispielkopie dieses Berichts, um die Struktur des vollständigen Berichts unter https://www.persistencemarketresearch.com/samples/20272 zu verstehen

Wichtige Erkenntnisse aus der Zimtmarktstudie

Nach Typ wird erwartet, dass Ceylon-Zimt im Prognosezeitraum die höchste Wachstumsrate auf dem globalen Zimtmarkt verzeichnet. Ein wesentlicher Faktor ist die hohe Qualität von Ceylon-Zimt sowie der niedrige Cumarin-Gehalt.

Die Lebensmittelindustrie dominiert den globalen Zimtmarkt nach Endverbrauch mit dem höchsten Marktwertanteil. Die hohe Verwendung von Zimtpulver in Back- und Süßwaren sowie als Dressing ist maßgeblich für diesen herausragenden Marktwertanteil verantwortlich.
Aufgrund der zunehmenden Verwendung von Zimtöl in Kosmetika und Körperpflegeprodukten sowie der zunehmenden Verwendung von Zimtpulver in der Gastronomie wird geschätzt, dass Zimtextrakt eine höhere CAGR als ganzer Zimt aufweist.

Das konventionelle Segment dominiert den Zimtmarkt mit dem höchsten Marktwertanteil. Der wachsende Einfluss von Bio-Lebensmitteln ist jedoch ein wichtiger Wachstumsfaktor, der das Bio-Segment in Zukunft ankurbeln wird.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat sich der Export von Agrarprodukten wie Zimt verlangsamt, insbesondere aus Südasien und Ostasien. Die Pandemie hat sich unmittelbar negativ auf die Nachfrage nach Zimt bei Lebensmittelverarbeitern und Herstellern ausgewirkt, die die wichtigsten Importeure von Zimt sind, insbesondere in Nordamerika und Europa.

Nach der Pandemie können strengere Exportprotokolle und -bestimmungen festgelegt werden. Dies könnte sich weiterhin auf die Lieferkette für das zweite Quartal und die erste Hälfte des dritten Quartals 2020 auswirken und sich auf die Nachfrage nach Lebensmittelverarbeitung und Agrarprodukten wie Zimt auswirken.
„Hersteller auf dem Zimtmarkt könnten aufgrund der zunehmenden Verwendung von Zimt in der Getränkeindustrie, insbesondere in alkoholischen Getränken, Gewinne erzielen, wenn sie sich an Getränke- und Foodservice-Anbieter wenden. Darüber hinaus ist die zunehmende Verwendung von Zimtstangen und Pulver in Restaurants mit Gastronomie ein weiterer potenzieller Wachstumsfaktor für den Markt. Die COVID-19-Pandemie wird sich jedoch voraussichtlich moderat auf die Lebensmittel- und Getränkeindustrie auswirken, was sich in den kommenden Monaten in gewissem Maße negativ auf den Zimtmarkt auswirken wird “, so ein PMR-Analyst.

Zimtmarkt: Wettbewerbslandschaft

Der Zimtmarkt ist von Natur aus konsolidiert. Die wichtigsten Akteure auf dem Zimtmarkt passen ihre Marktstrategien an, um die vorherrschenden Markttrends optimal zu nutzen. Führende Hersteller verfolgen Strategien wie die Geschäftsausweitung und die Stärkung ihrer Lieferkette, wobei der Schwerpunkt auf der Steigerung der Produktionskapazität liegt. Darüber hinaus wollen die Hersteller der steigenden Zahl gesundheitsbewusster Verbraucher gerecht werden, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Kaufen Sie jetzt mit Covid-19-Analyse und aktualisierten Informationen unter https://www.persistencemarketresearch.com/checkout/20272

Entdecken Sie weitere wertvolle Einblicke in den globalen Zimtmarkt

Persistence Market Research bietet in seinem neuen Bericht eine unparteiische Analyse des globalen Zimtmarkts mit historischen Daten (2015-2019) und Schätzungsstatistiken für den Prognosezeitraum 2020-2030. Die Studie bietet überzeugende Einblicke in den Zimtmarkt, basierend auf Natur (biologisch und konventionell), Form (ganz und Extrakt), Typ (Ceylon-Zimt, Korintje-Zimt, Cassia-Zimt und Saigon-Zimt), Endverbrauch (Lebensmittelindustrie, Getränkeindustrie, Foodservice-Industrie, Haushalt / Einzelhandel, Körperpflege und Kosmetik und andere) und Vertriebskanal (Business to Business und Business to Consumer) in sieben Regionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.