NachrichtenPressemitteilung

Der Kardiotoxizitätsmarkt wächst überschwänglich

Zwischen 1994 und 2006 wurden 45% der Medikamente aufgrund von Kardiotoxizität vom Markt genommen. Die Medizintechnik hat sich in zahlreichen Bereichen der Patientenversorgung verbessert, und nebenbei haben sich auch die Behandlungen verbessert. Nach Angaben des National Cancer Institute wird Kardiotoxizität als „Toxizität, die das Herz betrifft“ definiert. Dies beinhaltet nicht nur eine direkte Wirkung eines Arzneimittels auf das Herz, sondern auch eine indirekte Wirkung aufgrund von Veränderungen des hämodynamischen Flusses oder aufgrund thrombotischer Ereignisse.

Eine zunehmende Relevanz der Kardiotoxizität wurde als Folge der globalen Verbesserung des Krebsmanagements beobachtet, die zu einem besseren Überleben geführt hat. Mehrere gezielte Therapien haben das Kardiotoxizitätsspektrum für Antineoplastika erweitert. Gemäß den FDA- und EMEA-Vorschriften müssen alle klinischen Phase-I-Studien einem strengen Plan zur Herzüberwachung unterzogen werden. Die Identifizierung der toxischen Wirkungen von Kinasehemmern und die Entwicklung neuer Medikamente, die toxische Kinasen ausschließen, ist das Ziel. Ein Beispiel ist die erfolgreiche Neugestaltung von Imatinib, um seine Kardiotoxizitätseffekte für die Behandlung von GIST zu verringern.

Die Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in dieser Patientenpopulation hat das Überleben von Krebspatienten verbessert und verlängert. Die Schlüsselstrategie zur Reduzierung der Kardiotoxizität ist ein besseres Wissen über die potenzielle Kardiotoxizität von Arzneimitteln und die Identifizierung des Zielpatientenpools. Die Früherkennung und Behandlung von durch Medikamente ausgelösten Herz-Kreislauf-Erkrankungen erfordert eine genaue Überwachung, und diese Richtlinie minimiert schwerwiegende akute und chronische Kardiotoxizitätsereignisse. Die Einbeziehung von Kardiologen während der frühen klinischen Arzneimittelentwicklung wird von entscheidender Bedeutung sein, um eine mögliche Kardiotoxizität bei Patienten zu identifizieren.

Möchten Sie Einblicke in den Kardiotoxizitätsmarkt erhalten? Bitte um Probe! https://www.persistencemarketresearch.com/samples/26266

Der globale Kardiotoxizitätsmarkt wird im Prognosezeitraum aufgrund des technologischen Fortschritts und der Entwicklung innovativer Geräte zur Verbesserung des Lebensstils, die den Markt des Kardiotoxizitätsmarktes vorantreiben, voraussichtlich ein beträchtliches Wachstum verzeichnen. Das Hauptaugenmerk bei der Entwicklung neuer Geräte und Technologien durch den Hersteller liegt in naher Zukunft auf dem Markt für Kardiotoxizität. Ein günstiges Erstattungsszenario und staatliche Mittel für die Entwicklung neuer Geräte treiben den Markt für Kardiotoxizität an.

Ein kostengünstiges Verfahren ist einer der Faktoren, die den Markt für Kardiotoxizität antreiben. Der Vorteil der Kardiotoxizität gegenüber der herkömmlichen Methode wird den Markt für Kardiotoxizität in naher Zukunft beflügeln. Eine klinische Studie in den USA könnte jedoch in naher Zukunft das Wachstum des Marktes für Kardiotoxizität behindern.

Möchten Sie die Wettbewerbsverteilung des Marktes für Kardiotoxizität messen? Sehen Sie sich das „Inhaltsverzeichnis“ des Marktberichts über Kardiotoxizität an! https://www.persistencemarketresearch.com/toc/26266

nach Kardiotoxizitätstyp

Funktionsstörung des linken Ventrikels
Anthracycline
Trastuzumab
Lapatinib
ABL-Inhibitoren
Bortezomib
Rhythmusstörungen
Ischämie
Fluorpyrimidine
Taxane
Bevacizumab
Sorafenib

vom Endbenutzer

Krankenhäuser
Kliniken
Ambulante chirurgische Zentren

Nordamerika dominiert auf dem globalen Markt für Kardiotoxizität aufgrund des zunehmenden Bewusstseins und der hohen Akzeptanz fortschrittlicher kardiochirurgischer Behandlungen. Darüber hinaus hat die Einführung von Geräten für die häusliche Gesundheitsversorgung aufgrund staatlicher Vorschriften Krankenhäuser zur Rückübernahme gezwungen, was die Nachfrage nach Herzdiagnose- und -überwachungsgeräten voraussichtlich ankurbeln wird. Japan und China sind nach Nordamerika die am schnellsten wachsenden Regionen auf dem globalen Markt für Kardiotoxizität. Es wird geschätzt, dass China die größte geriatrische Bevölkerung hat.

Planen Sie den Eintritt in die Arena des Kardiotoxizitätsmarktes? Buchen Sie unseren Marktbericht über Kardiotoxizität im Voraus! https://www.persistencemarketresearch.com/checkout/26266

Dies erhöht die Prävalenz von Herzerkrankungen in der Region und wirkt sich somit positiv auf das Wachstum des Marktes für Kardiotoxizität aus. Der asiatisch-pazifische Raum wird voraussichtlich einer der am schnellsten wachsenden Märkte sein, da verschiedene Regierungen wichtige Schritte im Gesundheitssektor unternommen haben.

Beispiele für einige der Hauptakteure auf dem Markt für Kardiotoxizität sind Medtronic, St. Jude Medical, Abbott, Johnson & Johnson, die Boston Scientific Corporation, Biotronik, die Terumo Cardiovascular Systems Corporation, Liva Nova, CR Bard, Cardinal Health Inc., Becton Dickson Company, Cook Medical.

Informieren Sie sich umfassend über die Gesundheitsbranche von Persistence Market Research

Über uns:

Persistence Market Research (PMR) ist eine Forschungsorganisation von Drittanbietern, die eine exklusive Zusammenführung von Marktforschung und Datenanalyse durchführt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, unabhängig von den Turbulenzen, die aufgrund finanzieller / natürlicher Krisen auftreten, einen hohen Stellenwert einzunehmen.

Kontaktiere uns:

Persistenzmarktforschung
Adresse – 305 Broadway, 7. Stock, New York City, NY 10007 Vereinigte Staaten
US-Ph. – + 1-646-568-7751
USA-Kanada Gebührenfrei – +1 800-961-0353
Vertrieb – sales@persistencemarketresearch.com

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close