NachrichtenPressemitteilung

Der Anti-Angina-Drogenmarkt, um in den selbstgesteuerten Modus zu gelangen

Anti-Angina-Medikamente sind die Therapeutika, die bei der Behandlung von Angina pectoris eingesetzt werden. Der Zustand ist das Ergebnis einer Myokardischämie, die aufgrund eines Ungleichgewichts zwischen der Myokardblutversorgung und dem Sauerstoffbedarf auftritt. Es ist das Symptom einer koronaren Herzkrankheit, bei der die zum Herzen transportierenden Arterien eng werden oder aufgrund von Arteriosklerose blockiert werden. Es werden verschiedene diagnostische Tests durchgeführt, um den Zustand der Angina zu bestätigen, wie EKG, Stresstest, Echokardiogramm, nuklearer Stresstest, Röntgenaufnahme des Brustkorbs, Blutuntersuchungen, Koronarangiographie, CT-Scan, kardiale MRT usw. Behandlungsoptionen gegen Angina Dazu gehören Änderungen des Lebensstils, Medikamente, Angioplastie und Stenting oder Koronarbypass-Operationen. Ziel der medikamentösen Therapie ist es, die Symptome zu minimieren und das Fortschreiten einer Erkrankung der Herzkranzgefäße zu verhindern. Angina wird weiter in stabile, instabile und variante Angina klassifiziert. Stabile Angina kann leicht mit Medikamenten und Änderungen des Lebensstils behandelt werden, während instabile Angina komplex zu behandeln ist und mehr Aufmerksamkeit benötigt.

Nitrate werden häufig zur Behandlung von Angina verwendet, da sie sich entspannen und die Blutgefäße erweitern, wodurch mehr Blut zu den Herzmuskeln fließen kann. Die US-amerikanische FDA hat kürzlich das sublinguale Nitroglycerinpulver „Gonitro“ von Espero Pharmaceuticals aus den USA zur akuten Linderung eines Angina pectoris-Angriffs im Jahr 2016 zugelassen. Betablocker blockieren die Wirkung des Hormons Adrenalin (Adrenalin), wodurch das Herz langsamer schlägt und mit weniger Kraft, wodurch der Blutdruck gesenkt wird. Die Kombination von Nitraten mit β-Blockern wird am häufigsten verwendet, um Tachykardie zu blockieren und eine synergetische antiischämische Wirkung zu erzeugen. Zusätzliche und aufkommende Anti-Anginal-Medikamente umfassen Nicorandil, Ivabradin, Ranolazin und Trimetazidin.

Beispielkopie dieses Berichts erhalten Sie unter https://www.persistencemarketresearch.com/samples/22891

Orale Darreichungsformen werden am häufigsten zur Behandlung von Angina verwendet. Dies umfasst Tabletten und Kapseln mit normaler und verlängerter Wirkstofffreisetzung sowie sublinguale Darreichungsformen. Diese Arzneimittelformen sind sowohl als markierte als auch als nicht markierte Medikamente erhältlich.
Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind laut WHO weltweit die häufigste Todesursache. Ca. 17,7 Millionen Menschen starben 2015 an Herzkrankheiten, was 31% aller weltweiten Todesfälle entspricht. Die hohe Prävalenz ischämischer Herzkrankheiten war ein großes medizinisches und soziales Problem und stellte somit eine Marktchance für die Marktteilnehmer in allen Regionen dar. Die Trends bei der Entwicklung von Arzneimitteln gegen Angina umfassen die Verwendung synergistischer Kombinationen, laufende klinische Studien und andere pharmakologische Entwicklungen, einschließlich neuartiger Verabreichungswege, Dosierungsschemata usw. Ferner werden klinische Studien durchgeführt, um neue Verbindungen für die Behandlung herauszufinden von Angina pectoris, die in der Lage ist, die Lebensqualität der Patienten zu verbessern und die Kosten für die Gesundheitsversorgung zu minimieren. Die Entwicklung neuer Medikamente bietet zusätzliche therapeutische Möglichkeiten bei der Behandlung von stabiler Angina. Der zunehmende Wettbewerb bei der generischen Version der Arzneimittel ist eine Bedrohung für die Marktteilnehmer.

Der weltweite Markt für Anti-Angina-Medikamente wird von der steigenden Anzahl ischämischer Herzkrankheiten, der steigenden geriatrischen Bevölkerung und der Einführung einer reichhaltigen, westlich geprägten Ernährung und der anschließenden Zunahme von Rauchen, Fettleibigkeit und Diabetes angetrieben. Mehrere neue Prüfpräparate werden zur Behandlung der chronischen Angina pectoris und zur Verringerung der Nebenwirkungen der derzeit auf dem Markt befindlichen Medikamente getestet. Es werden nur sehr wenige Forschungsaktivitäten speziell zur Behandlung von Angina pectoris durchgeführt. In den letzten Jahren wurden für die neuartigen Verbindungen nicht viele Zulassungen erteilt, was auch das Marktwachstum einschränkt. Auf der Nachfrageseite bleibt bei vielen Patienten mit Brustschmerzen die Möglichkeit einer Angina nicht diagnostiziert. Daneben wurde auch bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine starke Nichteinhaltung von Herz-Kreislauf-Medikamenten beobachtet.

Anforderung eines Inhaltsverzeichnisses unter https://www.persistencemarketresearch.com/toc/22891

Nordamerika ist der reife Markt für Anti-Angina-Medikamente, hat aber den höchsten Marktanteil. Schätzungen zufolge leiden jährlich etwa 9,8 Millionen Amerikaner an Angina, wobei jedes Jahr 500.000 neue Fälle von Angina auftreten. Es folgt der westeuropäische Markt, wobei die EU5 aufgrund der entwickelten medizinischen Versorgungseinrichtungen und des guten Erstattungsszenarios den Marktanteil anführt. Die Region Asien-Pazifik stellt aufgrund der zunehmenden Anzahl von Herz-Kreislauf-Problemen und der Improvisation von Gesundheitseinrichtungen eine enorme Marktchance für den Markt für Anti-Angina-Medikamente dar. Der Nahe Osten und Afrika, gefolgt von Osteuropa, stellen den geringsten Marktanteil dar. Angesichts der zunehmenden Belastung durch ischämische Herzkrankheiten in diesen Regionen wurde jedoch eine enorme Marktchance erwartet. Darüber hinaus erklärt die Aussage von Greg Roth, einem IHME-Professor und Mitarbeiter der Global Burden of Disease-Studie, die Möglichkeit dieser Therapeutika in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen in seiner Aussage: „Ischämische Herzkrankheit bei der Haupttodesursache in der EU Welt, und die überwiegende Mehrheit davon tritt außerhalb der Welt mit hohem Einkommen auf. “

Beispiele für einige der auf dem globalen Markt für Anti-Angina-Medikamente identifizierten Akteure sind Pfizer Inc., die MEDA Manufacturing GmbH, Valeant Pharmaceuticals International, Inc. und Gilead Sciences. Es gibt regionale und internationale Akteure auf dem Markt für Anti-Angina-Medikamente. Die Unternehmen freuen sich darauf, ihre Vertriebskanäle zu stärken, um ihre Marktpräsenz und ihren Umsatz zu verbessern.

Kleine Hersteller / Anbieter

Espero Pharmaceuticals, Inc.
Mist Pharmaceuticals, LLC

Mittlere Hersteller / Anbieter

4Med Ltd.
Nouvag AG
The Medicines Company

Große Hersteller / Anbieter

Gilead Sciences, Inc.
Novartis Pharma Stein AG
Pfizer Inc.
AstraZeneca
GlaxoSmithKline plc
Merck & Co., Inc.
Bayer AG
Pierre Fabre
Sanofi Aventis

Greifen Sie auf den vollständigen Bericht unter https://www.persistencemarketresearch.com/checkout/22891 zu

Nach Krankheitstyp

Stabile Angina
Instabile Angina
Variante Angina

Nach Arzneimitteltyp

Aspirin
Nitrate
Betablocker
Statine
Kalziumkanalblocker
Ranolazin
Inhibitoren des Angiotensin-Converting-Enzyms (ACE)

Nach Darreichungsformtyp

Orale Darreichungsformen
Transdermal
Injizierbar

Nach Vertriebskanal

Einzelhandelsapotheken
Krankenhausapotheken
Drogerien
Versandapotheken

Informieren Sie sich umfassend über die Gesundheitsbranche von Persistence Market Research

Über uns:

Persistence Market Research (PMR) ist eine Forschungsorganisation von Drittanbietern, die eine exklusive Zusammenführung von Marktforschung und Datenanalyse durchführt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, unabhängig von den Turbulenzen, die aufgrund finanzieller / natürlicher Krisen auftreten, einen hohen Stellenwert einzunehmen.

Kontaktiere uns:

Persistenzmarktforschung
Adresse – 305 Broadway, 7. Stock, New York City, NY 10007 Vereinigte Staaten
US-Ph. – + 1-646-568-7751
USA-Kanada Gebührenfrei – +1 800-961-0353
Vertrieb – sales@persistencemarketresearch.com

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close