NachrichtenPressemitteilung

Top-Key-Player für eine erweiterte Vorausschau auf den Markt für Antibiotikaresistenzen

Antibiotikaresistenz ist heute eines der größten Probleme der öffentlichen Gesundheit. In den USA leiden jährlich über 2 Millionen Menschen an einer antibiotikaresistenten Infektion. Die wachsende Sterblichkeitsrate aufgrund dieser Infektionen hat den Pharmaherstellern ein Tor zur Entwicklung neuartiger Antibiotika eröffnet. Die Bekämpfung dieser Bedrohung ist eine nationale und öffentliche Gesundheitspriorität, die einen kooperativen Ansatz zwischen Gesundheitsdienstleistern und Regierungen erfordert. Übermäßiger Gebrauch von Antibiotika durch den Menschen führt zur Entwicklung einer Antibiotikaresistenz, die wiederum neuere Antibiotika erfordert.

Escherichia coli und Klebsiella-Pneumonie sind sehr resistent gegen die Klasse der Antibiotika namens Carbapenem. Eine Carbapenem-resistente Enterobacteriaceae (CRE) -Infektion ist eine gefährliche Erkrankung, da diese Mikroben in fast allen Körperteilen Infektionen verursachen können. Einige der sehr schweren und häufigen Infektionen umfassen Harnwegsinfektionen, beatmungsassoziierte Lungenentzündungsinfektionen und intraabdominale Abszesse. Diese Infektionen sind gefährlicher, da sie gegen Carbapenem-Antibiotika resistent sind, die als letztes Mittel zur Abwehr multiresistenter bakterieller Infektionen gelten.

Beispielkopie des Berichts erhalten Sie unter https://www.persistencemarketresearch.com/samples/27895

Unternehmen, die im Marktbericht über Antibiotikaresistenzen aufgeführt sind

Pfizer Inc.
GlaxoSmithKline plc
Merck & Co., Inc.
Johnsons & Johnson
Baxter Healthcare Corporation
Zydus Cadila
Teva Pharmaceutical Industries Ltd.
Novartis AG
Dr. Reddys Laboratories Ltd.
Mayne Pharma Group Limited.
Sun Pharmaceutical Industries Ltd.
Cipla Inc.
Shanghai Pharmaceutical Group Co., Ltd.
Yuhan Corporation
Abbott Laboratories

Lernen Sie die Methodik des Berichts unter https://www.persistencemarketresearch.com/methodology/27895 kennen

Unter allen Regionen gelten Länder im asiatisch-pazifischen Raum als Regionen mit hoher CRE-Prävalenz, in denen die Erkennungsrate von CRE kontinuierlich gestiegen ist.

Laut einem jüngsten Bericht von Persistence Market Research wird der weltweite Markt für Antibiotikaresistenzen bis Ende 2031 voraussichtlich einen Wert von 12,6 Mrd. USD haben, was einer konstanten CAGR von über 4% im Prognosezeitraum (2021 – 2031) entspricht.

Wichtige Erkenntnisse aus der Marktstudie zur Antibiotikaresistenz

  • Beta-Lactam-Antibiotika werden voraussichtlich bis 2031 mehr als 25% des Umsatzanteils am Markt ausmachen. Diese Antibiotika zielen auf eine breite Palette von Mikroben ab, was zu einer höheren Akzeptanz führt.
  • Nach Vertriebskanälen werden die Apotheken der Krankenhäuser führend sein, indem sie mehr als die Hälfte des Marktanteils erwerben. Die meisten antibiotikaresistenten Infektionen werden im Krankenhaus erworben, und daher sind Krankenhäuser wichtige Behandlungsanbieter.
  • Indiziert wird erwartet, dass komplizierte Harnwegsinfektionen (CUTIs) den Markt dominieren, da sie insbesondere in der weiblichen Bevölkerung häufiger vorkommen. Diese Infektionen treten häufig in Entwicklungsregionen mit schlechten Hygienepraktiken auf.
  • Nordamerika ist mit einem Viertel des Weltmarktanteils der größte regionale Markt für Antibiotikaresistenzen.
    Die Hauptakteure konzentrieren sich auf die Stärkung ihrer klinischen Pipelines mit neuen Entdeckungen von Antibiotika und Kombinationstherapien.
  • Der COVID-19-Ausbruch wirkte sich moderat auf den Markt aus. Die Nachfrage nach Antibiotika während der Sperrung war gering, da der einzige Schwerpunkt auf der Behandlung von COVID-19-Patienten lag.
  • Die Nachfrage nach Antibiotika in Ländern im asiatisch-pazifischen Raum, insbesondere in Indien und China, ist unübertroffen. Der Einsatz von Antibiotika ist in diesen Ländern überwältigend, was zu einer erhöhten Antibiotikaresistenz führt, die bis 2031 voraussichtlich bei CAGRs über 5% zunehmen wird.
  • Der US-amerikanische Markt hält einen großen Anteil und macht mehr als 90% des gesamten nordamerikanischen Marktes aus.

„Das Auftreten von multiresistenten Bakterien aufgrund des übermäßigen Verbrauchs von Antibiotika wird voraussichtlich das Wachstum des Marktes für Antibiotikaresistenzen beschleunigen“, sagt ein Analyst von Persistence Market Research.

Greifen Sie auf den vollständigen Bericht unter https://www.persistencemarketresearch.com/checkout/27895 zu

Strategische Partnerschaften und Finanzierung durch wichtige Akteure zur Unterstützung der Marktexpansion

Prominente Marktführer in der Antibiotika-Industrie haben zugesagt, einen erheblichen Betrag zu finanzieren, um die Forschung und Entwicklung neuer Antibiotika zu fördern.

Zum Beispiel hat Pfizer zugesichert, 100 Mio. US-Dollar in Forschung und Entwicklung neuartiger Antibiotika-Entdeckungen zu investieren. Diese Investition wird in den AMR-Aktionsfonds (Antimicrobial Resistance) fließen.
Novartis hat sich mit über 20 führenden Pharmaunternehmen zusammengetan, um die Antibiotikaresistenz zu bekämpfen, indem es einen Beitrag zum AMR-Aktionsfonds (Antimicrobial Resistance) geleistet hat.

Über uns:

Persistence Market Research bietet Unternehmen eine Lösung aus einer Hand, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Nach personalisierten Kundeninteraktionen wird ein angemessenes Feedback eingeholt, um das Kundenerlebnis zu verbessern, indem es als „fehlendes“ Bindeglied zwischen „Kundenbeziehungen“ und „Geschäftsergebnissen“ fungiert. Darin sind die bestmöglichen Renditen gewährleistet.

Kontaktiere uns:

Persistenzmarktforschung
Adresse – 305 Broadway, 7. StockNew York City,
NY 10007 Vereinigte Staaten
US-Ph. – + 1-646-568-7751
USA-Kanada Gebührenfrei – +1 800-961-0353
Vertrieb – sales@persistencemarketresearch.com
Website – https://www.persistencemarketresearch.com

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close